Unsere Einrichtung

Kinderhaus Kunterbunt - Spielend lernen unter einem Dach

Wir laden Sie herzlich ein, auf einen kleinen Rundgang durch unser Kinderhaus.

Der erste Schritt in unsere Einrichtung, führt Sie in unseren Windfang.

Hier finden Sie Infomaterial und Flyer, aber auch einen Fernseher, auf dem regelmäßig Bilderpräsentationen oder Filme gezeigt werden. Diese Sequenzen zeigen Spielsituationen oder Erlebnisse der Kinder. Sowie die wichtigsten Informationen. Wie Termine, Öffnungszeiten und Kosten.

Der Flur des Kinderhauses Kunterbunt

Erlebnisse, Erfahrungen, Projekte, Ausflüge oder Alltagssituationen werden hier an einer großen Magnetwand für alle Eltern präsentiert. Ein kleiner Einblick in die tägliche Arbeit.

Wenn Sie den Windfang verlassen und den Flur betreten, finden Sie unsere Rezeption.

Hier ist Dreh- und Angelpunkt für alle wichtigen Informationen, die unser Kinderhaus und unsere Kinder betreffen. Hier können Sie Ihre Kinder zum Essen an- oder abmelden. Auch für andere Absprachen ist immer eine Ansprechperson für Sie vor Ort.

Auch unsere Kinder können hier andocken. Die erhalten Informationen zu den Räumen, welche Erzieher/Erzieherinnen gerade dort Dienst haben oder welche Impulse angeboten werden.

Durch unseren Flur gelangen Sie in unseren Regelbereich, zur linken, sowie in unsere Krippe zur rechten. Beide Bereiche haben verschiedenen Funktionsräume, sowie einen Bistrobereich.

Unser großes Haus bietet viel Platz zum Forschen und Entdecken. In den verschiedenen Räumen erwarten die Kinder immer wieder andere Erfahrungen und Erlebnisse um ihren Alltag zu gestalten. Durch das offenes Konzept, haben alle Kinder die Möglichkeit, das ganze Haus mit allen Sinnen zu erleben.

Unsere Öffnungszeiten sind familienfreundlich.

In der Zeit von 07.00 Uhr bis 16.30 Uhr können unsere Eltern zwischen drei verschiedenen
Betreuungsangeboten wählen.

Folgen Sie uns nun durch einen Tag im Kinderhaus Kunterbunt.

Frühdienst

Ab 7:00 Uhr öffnet unsere Tür. In der Zeit bis 8.00 Uhr können die Kinder in einer Frühgruppe in den Tag starten. 

Frühstück

In einem Zeitfenster von 8.00 Uhr bis 15.30 Uhr erhalten unsere Kinder innerhalb des Kinderhauses vielseitige und abwechslungsreiche Nahrungsmittel zum Frühstück und Mittagessen, sowie den Snack am Nachmittag.

Stammgruppenzeit:

Von 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr haben die Kinder eine freie Stammgruppenzeit. Die Bezugserzieher/Bezugserzieherinnen sind in der Stammgruppe und bieten Zeit und Raum für:

  • Ankommen/Andocken
  • Gespräche/Austausch mit Kindern
  • Dokumentation
  • Tür- und Angelgespräche mit Eltern

In der Zeit von 11.15 Uhr bis 11.45 Uhr treffen sich alle Kinder, erneut, in ihren Stammgruppen. Hier führt die Gruppe Gespräche, lauscht den Erlebnissen und Abenteuern vom Vortag oder dem Wochenende und genießen ein gemeinsames Miteinander. Dadurch gelingt es dem Bezugserzieher oder der Bezugserzieherin Lerngeschichten des Kindes zu dokumentieren.

Freispiel:

Von 9.00 Uhr bis 11.15 Uhr kann jedes Kind für sich entscheiden mit wem, wo und was es spielen möchte. Dabei werden sie in den Räumen durch Spielimpulse angeregt und unterstützt. Diese Impulse richten sich nach den Interessen der Kinder und werden immer wieder durch Erzieher neu aufgegriffen.

Damit die Kinder ihre Ideen umsetzen können, unterstützen unsere Erzieher und Erzieherinnen sie dabei, wie und wo sie Material zur Umsetzung bekommen können. So werden Räume und Material vernetzt.

Mittagessen:

Von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr ist Mittagszeit in der Kita. Ab 11.30 Uhr kommen die Krippenkinder zu Tisch. Im Anschluss daran, ziehen Sie sich in ihre Bettchen zurück  und genießen ihren Mittagsschlaf. Ab 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr ist Mittagszeit in der Kita. Jetzt kommen die Kinder zur Ruhe und gehen in dieser Zeitspanne Mittagessen.

Ideen oder Anregungen werden mit den Kindern in Zusammenarbeit umgesetzt (im Bildungsplan auch "Ko-Konstruktion" genannt). Angebote und Öffnungen der Räume können die Kinder an der Rezeption erfragen.

Nachmittag:

Ab 13.30 Uhr startet der Nachmittag.

Hier finden spontane Ideen, Projekte, Entspannung sowie Spaziergänge immer sehr viel Anklang.

Bis dann gegen 16.30 Uhr die Kita ihre Türen schließt.

Ein Puppen-Theater

Groß und Klein begegnen sich den ganzen Tag und jeder bringt seine stärken in unsere Alltag ein. So kann jedes Kind seinen individuellen Weg bestreiten und jeder lernt von jedem.

"Spielend lernen unter einem Dach"

Natürlich sollen auch die sportlichen Aktivitäten nicht zu kurz kommen: Einmal in der Woche gehen die Vorschulkinder ins Schwimmbad. Hierbei steht die Wasserbewältigung und die Wassergewöhnung im Mittelpunkt. Zusätzlich werden die Kinder in ihrem Können unterstützt und können so auch Abzeichen wie Pinguin und Seepferdchen erreichen.

Alltagsunterstützende Sprachförderung wird duch alle Fachkräfte umgesetzt. Zusätzlich sind zwei Kolleginnen geschult um KISS durchzuführen. Auch eine Lehrerin aus der ortsansässigen Grundschule besucht unser Haus für eine gezielte Sprachförderung.

Möchten Sie noch mehr über uns und unser Haus erfahren oder haben Sie noch Fragen? Besuchen Sie uns doch. Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch und stehen gerne Rede und Antwort.

Das Team vom Kinderhaus Kunterbunt