Bauraum

"Bauen ist Gestaltung von Lebensvorgängen."

(Walter Gropius)

Im Bauraum sind die Themen Bauen und Konstruieren sowie Zählen und Messen vertreten. Im angrenzenden "Bauhof" können zusätzliche Materialien (Dachlatten, Wasserrohre, Pappe, Hölzer u.ä.) bearbeitet werden, um sie dann ins Spiel einzubeziehen. Mädchen und Jungen erfahren hier Facetten aus Logik und Mathematik (Mengen, Geometrie, räumliches Denken/Dimensionen, Mechanik, technische Funktionen, Verbindung herstellen).

Die Kinder tauchen in eigene Welten ab und ihre Phantasie und Kreativität übernimmt das Spiel. Sei es in der Playmobil Ritterwelt, bei dem Bau einer langen Brücke mit Holzklötzchen oder einer Rennbahn aus Pappe. Die Kinder werden "Ritter, Bauarbeiter oder Rennfahrer". Hierbei differenzieren sie ihre feinmotorischen Fähigkeiten und ihre Hand-Augen-Koordination. Sie verbinden verschiedene Ebenen und erfahren die Dimensionen von Räumlichkeit (Höhe, Tiefe, Breite). Zusammen erarbeiten sie Lösungsstrategien und erreichen so gemeinsam ihre Ziele.

Bauraum - Lernziele

Das Kind kann soziale emotionale Kompetenzen erwerben, erweitern, vertiefen

  • Ausdauer haben, selbstgesetzte Ziele erreichen
  • Absprachen von Regeln im "Bauteam"

Das Kind erweitert und vertieft seine fein- und grobmotorischen Fähigkeiten

  • Zusammensetzten verschiedener Bausteinen
  • Augen-Handkoordination
  • Einschätzung der eigenen Körper- und Muskelkraft
  • Handhabung von Zollstock, Zirkel, etc.

Das Kind erweitert seine lebenspraktischen Fähigkeiten

  • Messen, wiegen, Material organisieren

Das Kind stärkt sein sprachliches Können

  • Benennen von Bau- und Arbeitsmaterialien
  • Austausch in Kleingruppen - was bauen wir, wo, wie hoch etc.?

Das Kind nutzt die Möglichkeit unterschiedliche Materialangebote wahrzunehmen

  • Verschiedenfarbige Baumaterialien
  • Unterschiedliche Baumaterialien - Holz, Metall, Plastik, Papier, etc.

Das Kind entwickelt logische Strategien und setzt diese um

  • nach eigenem Konstruktionsplan bauen
  • nach Anleitung bauen
  • Beschaffenheit des Materials erkennen und gezielt nutzen
  • zählen und erste mathematische Grundbegriffe erwerben
  • stabile konstruktive Lösungen erarbeiten