Abschlussfahrt

Und auf geht die Reise...

Ein besonderer Höhepunkt im letzten Kindergartenjahr ist unsere zweitägige Freizeit. In diesen Tagen fahren wir mit den Kindern auf eine Reise ins Ungewisse und erkunden neue Ufer. Fern der Heimat erleben sie viele spannende Abenteuer. Diesem Ereignis fiebern die Kinder schon Wochen vorher entgegen. Durch Erzählungen von anderen Kinder neugierig gemacht, können sie es kaum erwarten, bis es soweit ist. Sie nehmen begeistert an den Aktionen teil und sind stolz, dass sie schon so selbstständig sind.

Für viele Kinder ist es das erste Mal, dass sie vom Elternhaus ein paar Tage getrennt sind und sich in fremder Umgebung befinden. Auch für einige Eltern ist das eine ganz neue Erfahrung.

 

 

Kinder in mit gelben Schutzhelmen in einem Bergwerk
Die Kinder auf dem Pausenhof

Trotz aller Befürchtungen ist der Trennungsschmerz der Kinder schnell überwunden. Während der Freizeit können die Kinder verschiedene Erfahrungen machen.

"Wie kommt das Kopfkissen in den Bezug?"
Oder:
"Wie kommt die Butter auf das Brötchen?"

Das sind nur wenige Fragen, die die Kinder nach der Freizeit beantworten können und sie ein Stückchen selbstständiger werden lassen. Außerdem erleben sie einige Höhepunkte, wie z.B. eine Nachtwanderung, eine Schatzsuche, eine Schloss- oder Bergwerksbesichtigung und nicht zu vergessen, das Eis essen.

Kinder essen während einer Pause Eis
Pause während einer Nachtwanderung mit bunten Knicklichtern

Wegen der vielen tollen und neuen Erfahrungen, die die Kinder während dieser zwei Tage machen können, sollte es jedem Kind ermöglicht werden an dieser Freizeit teilzunehmen.